Freiluftschach-Vereinsmeisterschaft 2021

Am 07. August 2021 wurde auf der Anlage am Moorbad die zweite Vereinsmeisterschaft im Freiluftschach ausgetragen. Die Bedenkzeit betrug 5 Minuten mit 10 Sekunden Inkrement pro Zug, so dass den Zuschauern neben spannenden Partien vor allem in der Schlussphase der Partie einige Action geboten wurde.

In der Qualifikationsrunde für das Achtelfinale musste sich Zoltan Budai infolge eines missglückten Eröffnungsexperiments recht schnell gegen Michael Iberl geschlagen geben und Robert Auerweck krönte seine Angriffspartie gegen Neumitglied Jelena Volbert mit einem Damenmatt auf g7.

Im Achtelfinale gab es denn eine faustdicke Sensation: Unser Nachwuchstalent Simon Wang verteidigte sich nervenstark und kickte Titelverteidiger Klaus Peter Sonnauer aus dem Turnier!

Noch läuft alles im Sinne des Titelverteidigers …
… aber dann zeigt Simon sein Talent!

In den weiteren Paarungen setzten sich durchwegs die Favoriten durch: Leonhard Wiest – Florian Körner 1:0; Paul Schucht – Peter Sandhorst 0:1; Michael Iberl – Robert Auerweck 1:0.

Auch das Viertelfinale sah zwei Favoritensiege: Simon Wang – Leonhard Wiest 0:1; Michael Iberl – Peter Sandhorst 1:0.

Äußerst spannend verlief das Finale: Michael Iberl (links im Bild) hatte mit Weiß einen verheißungsvollen Königsangriff aufgebaut, nachdem aber Leonhard Wiest am Damenflügel einen Freibauern zu verwandeln drohte (siehe Bild), entschied sich Michael für ein Dauerschach. Im Rückspiel konnte Leonhard dann die weißen Steine gerade noch rechtzeitig vor dem Regenschauer zum Sieg führen und ist damit der neue Vereinsmeister im Freiluftschach.

Ähnliche Beiträge